KRAFTWERK IM KRAFTWERK
Drei Kraftwerk-Konzerte an dem Ort an dem der legendäre VW-Käfer-Sound aus dem Stück Autobahn seinen Ursprung hat. Fast ein halbes Jahr vorher mußten wir bangen, Karten zu bekommen. Die Karten wurden auf den Namen des Käufers ausgestellt und damit fest zugeteilt. Weiterverkaufen ausgeschlossen. Für die erste Vorstellung am Samstag Abend um 20 Uhr war es schon zu spät. Für die zweite um 24 Uhr bekammen wir drei Stehplätze. Wir sind wieder dabei. Die An- und Abreise bewältigten wir von der Homebase near Hanau locker am selben Tag.

ELEKTROFORUM
Ein paar Jahre war ich bereits in einem speziellen Kraftwerk-Forum angemeldet. Wie speziell diese Elektro Gemeinschaft ist, lernte ich erst, nachdem ich meine Kritik über das Kraftwerk-Konzert in Wolfsburg, direkt online als Beitrag geschrieben hatte. Ich Depp! Es war mein erster und zugleich letzter Beitrag. Umgehend hat man mich beschimpft, wollte mich lächerlich machen, mein Beitrag sei jeglicher Diskussion unwürdig...
Die heftigen Reaktionen auf meinen Beitrag, hatte ich eben noch mit einem weiteren Beitrag sachlich kommentiert, da wurde der gesamte Thread, meine Meinung samt aller Antworten, einfach alles gelöscht. Tja, da lese man doch mal die Bedingungen der Elektro Gemeinschaft. Der Betreiber hat das Recht dazu, jegliche Beiträge zu löschen. Ohne Kommentar. Schlagartig wurde mir klar, warum hier immer schon eine ganz spezielle einseitige "Diskussion" herrscht.
Meine Recherchen ergaben, daß der Verantwortliche sich schon in der Vergangenheit mit Kraftwerk angelegt hat; in der er sich anmaßte eine offizielle Stelle von Kraftwerk zu sein. Wie zu erwarten, bin ich nicht der einzige der » rausgeworfen wurde. Alles äußerst suspekt, zumal er als Synthesizerverkäufer schon seit den 70er Jahren tatsächlich engere Verbindungen zu Kraftwerk hat(te)?.

Leider ist meine Kritik damit verloren. Trotz Bemühungen in den Tiefen des Computerspeichers Textreste zu retten, konnte ich nichts mehr finden. Inzwischen sind einige Wochen vorbei. Meine Wut über diesen Vorfall hat sich gelegt. Leider schaffe ich es nicht meine Kritik für mich zufriedenstellend zu wiederholen.

KONZERT KRITIK 2
Unsortierte Stichpunkte zu späteren Bearbeitung:

- billiger Lichtschlauch unter der Bühne
- Anzug vom Neuen schlabbert
- Windows auf den Großleinwänden zerstört die Magic
- Rahmengeber Florian Scheider fehlt unersetzbar
- Charakter vom Neuen nicht authentisch
- mieserabel basswummernder Klang
- Musik inhaltlich stümperhaft aufgebohrt (mehr ist nicht gleich besser)
- langhaariger Techniker kommt auf die Bühne

+ 3D Brillen

NACHRUF
Wenn Kraftwerk allen ernstes auch ohne Florian Schneider funktionieren soll und genau so verhält sich Herr Hütter; was wird dann aus Kraftwerk wenn Ralf Hütter selbst wegfällt? Kommt dann der Lichttechniker an die Front? Der Weggang von Karl Bartos und Wolfgang Flür war der Schritt ins Altersheim. Wir besuchten Kraftwerk sehr gerne im Altersheim, sie hatten dort viel Zeit um ihr Lebenswerk zur Vollendung zu bringen; siehe Kraftwerk in der Villa Arconati. Mit dem Weggang von Florian Schneider ist Kraftwerk gestorben.
Anmelden | Bedienungshinweise | Rechtshinweise | © 2007 Markus Huber